15. männerkulturtag

grenzgänger und weggefährten

am 11. März 2017 in Bremen

Liebe Männer! Herzlich willkommen zum 15. Männerkulturtag.

Man sagt Männern nach, dass sie es lieben, an die Grenze zu gehen: riskant, abenteuerlich, extrem. Oder ist es eher so, dass das Leben sie an die Grenze bringt: ihnen den Boden entzieht, sie ausstößt, zur Flucht zwingt?

Wenn es um Grenzerfahrungen geht, dann ist es viel wert, verlässliche Weggefährten zur Seite zu haben. Machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach äußeren und inneren Grenzen, nach der Angst vor dem Fremden wie nach der Geborgenheit des Vertrauten.

Dazu gibt es all das, was den Männerkulturtag ausmacht: neue und alte Kontakte, tiefe und entspannte Begegnungen, leckeres Essen, gemeinsames und ganz persönliches Erleben –Männerkultur vom Feinsten. Und zur gemeinsamen Einstimmung die Film-Soirée am Freitagabend.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Altbekannten ebenso wie auf viele neue Gesichter!

workshops

am vormittag

Ruthardt Günther
Wanderer zwischen den Welten

Karl-Heinz Schmid
Grenzenlose Liebe gibt es nicht

Siko Ortner
Schablonengraffiti für Kreative

Andreas Krämer
Grenzgänger oder Weggefährte?

Weitere Informationen »

workshops

am nachmittag

Raymond Fismer
Übergangsweisen

Christoph Laun, Wolfgang Albers
Miteinander Grenzen erleben

Frank Stuckenbrok
Zivilcourage - Was habe ich getan!?

Martin Kruzig
Groove your body

Weitere Informationen »

die film-soirée

Fr. 10.3., 20:30 Uhr im CITY 46,
Birkenstr. 1, 28195 Bremen

Angst essen Seele auf

Offen für Männer und Frauen

mehr »

newsletter

Hier könnt ihr unseren Newletter abonnieren. Weitere Infos »

Absenden »

© copyright bremer männerkulturtag  • responsive design made by w2media