Frank Stuckenbrok

Foto Frank Stuckenbrok

1965 geboren. Vater einer kleinen Tochter. Freier Schauspieler und Theaterpädagoge.

Nach vielen Umwegen ist mir Anfang 2000 das Theaterspielen begegnet und hat mich sofort entflammt. Es nahm immer mehr Raum ein, so dass ich Ende 2007 beschloss, es zu meinem einzigen Einkommenserwerb zu machen.

Das Thema Zivilcourage begegnet mir immer wieder in meiner Arbeit, sowohl als Schauspieler (Stücke z.B. : „Engel mit nur einem Flügel“, Schnürschuhtheater; „Nicht Chicago. Nicht hier.“, Schnürschuhtheater) als auch als Theaterpädagoge, z.B. seit 2006 in der Zusammenarbeit mir der Aktion „Tu was“ mit dem Präventionsrat Rotenburg oder in Zusammenarbeit mit der Wilden Bühne Bremen und dem LIS bei einem Deeskalationstraining für alle Fahrer der BSAG.

Theater spiele ich mit dem Improvisationstheater Inflagranti, beim Schnürschuhtheater, mit dem Bremer Tourneetheater, dem Bremer Kriminaltheater, bin neuerdings mit einer Eigenproduktion als Gastspiel unterwegs („Gerechtes Geld“) und als Seminarschauspieler zukünftig bei Interactors.

Des weiteren unterrichte ich Improvisationstheater an der VHS Bremen, coache die Improtheatergruppe Pronto, mache Sucht- und Gewaltprävention mit theaterpädagogischen Mitteln für Schüler und Auszubildende in Zusammenarbeit mit der Wilden Bühne Bremen, dem LIS und dem Präventionsrat Rotenburg und viele kleinere Projekte.

Websites: www.inflagranti-bremen.de, www.theapolis.de

zurück

© copyright bremer männerkulturtag  • responsive design made by w2media